Statuten des Vereins

Statuten des Vereins

  1. Name / Sitz

Unter dem Name „Restessbar Solothurn“ besteht ein nichtgewinnorientierter Verein gemäss den vorliegenden Statuten und im Sinne von Artikel 60 ff. des Schweizerischen Zivilgesetzbuches.

Der Sitz des Vereins befindet sich in Biberist, Fritz Käserstrasse 14a. Der Verein besteht auf unbeschränkte Dauer.

 

  1. Zweck

Der Zweck des Vereins:

  • Die Vermeidung von Lebensmittelverschwendung und die möglichst vollständige Verwertung der produzierten Lebensmittel. Die Verwirklichung weiterer, diesem Grundgedanken verwandter Projekte ist möglich.
  • Der Verein verfolgt keine kommerziellen Zwecke und erstrebt keinen Gewinn.
  • Der Verein ist parteipolitisch und konfessionell neutral
  • Die Organe sind ehrenamtlich tätig.

 

  1. Organisation

Die Organe des Vereins sind:

  • Die Generalversammlung
  • Der Vorstand

 

Die Mittel des Vereins setzen sich aus Mitgliederbeiträgen sowie Spenden zusammen.

Für die Verbindlichkeiten des Vereins wird mit dem Vereinsvermögen gehaftet; eine persönliche Haftung der Mitglieder ist ausgeschlossen.

 

  1. Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft steht allen Personen und Organisationen offen, die ein Interesse an der Erreichung der Vereinszwecke haben.

Im Rahmen der ihm zur Verfügung stehenden Mittel zieht der Verein die Herausgabe/Veröffentlichung eines Informationsblattes für die Mitglieder des Vereins sowie für interessierte Dritte in Betracht.

Beitrittsgesuche sind an den Vorstand zu richten. Der Vorstand entscheidet über die Aufnahme neuer Mitglieder und informiert die Generalversammlung darüber.

 

  • Aktivmitglieder mit Stimmrecht sind natürliche Personen, welche die Angebote und Einrichtungen des Vereins nutzen. Die Aktivmitgliedschaft ist kostenlos.
  • Passivmitglieder mit Stimmrecht können natürliche oder juristische Personen sein, welche den Verein Ideell und finanziell unterstützen. Der Mitgliederbeitrag beträgt 15 Fr. jährlich.
  • Gönnermitglieder mit Stimmrecht können natürliche oder juristische Personen sein, welche den Verein ideell und finanziell unterstützen.

 

  1. Austritt

Der Austritt aus dem Verein ist jederzeit möglich.

Für Vorstandmitglieder besteht eine Kündigungsfrist von sechs Monaten. Sie kann im Einzelfall vom Vorstand und dessen einstimmigen Beschluss verkürz werden.

Ein Mitglied kann jederzeit wegen Verstösse gegen die Ziele des Vereins aus dem Verein ausgeschlossen werden.

 

  1. Generalversammlung

Die Generalversammlung bildet das oberste Organ des Vereins. Sie besteht aus allen Mitgliedern des Vereins.

 

  1. Generalversammlung findet jährlich statt und wird vom Vorstand mindestens zwei Wochen im Voraus einberufen, unter Beilage einer Traktandenliste. Über Anträge, die nicht auf der Traktandenliste stehen, kann an der Generalversammlung auch abgestimmt werden.
  2. Die Generalversammlung wird vom Präsidenten/von der Präsidentin des Vorstands oder von einem anderen Vorstandsmitglied geleitet.
  3. An der Generalversammlung ist jedes Mitglied des Vereins stimmberechtigt. Die Beschlussfassung erfolgt mit einfachem Mehr der Mitglieder. Einstimmigkeit soll jedoch angestrebt werden. Bei Stimmengleichheit gibt der/die Vorsitzende den Stichentscheid.
  4. Die Stimmabgabe erfolgt durch Handerheben. Eine Stimmabgabe durch Stellvertretung ist nicht möglich. Die Stimmabgabe kann auch schriftlich oder per E-Mail erfolgen.
  5. Statutenänderungen werden den Mitgliedern spätestens zwei Wochen vor Sitzungstermin bekanntgegeben.
  6. Eine ausserordentliche Generalversammlung findet auf Einberufung des Vorstands oder auf Verlangen von einem Fünftel der Mitglieder statt.

 

Die Generalversammlung ist für folgende Aufgaben zuständig:

  • Verabschiedung und Änderung der Statuten;
  • Wahl der Vorstandsmitglieder (Wahl des Vorstandes für mindestens ein Jahr)
  • Festlegung der Ausrichtung der Arbeit und Leitung der Vereinsaktivitäten;
  • Genehmigung der Berichte, Abnahme der Jahresrechnung und Budgetbeschluss;
  • Entscheid über die Entlastung der Vorstandsmitglieder;
  • Festsetzung des jährlichen Mitgliederbeitrags für Einzel- und Kollektivmitglieder;
  • Stellungnahme zu anderen Projekten auf der Tagesordnung.

 

  1. Vorstand

Der Vorstand ist für die Umsetzung und Ausführung der Beschlüsse der Generalversammlung zuständig. Er leitet den Verein und ergreift alle nötigen Massnahmen, um den Vereinszweck zu erreichen. Der Vorstand entscheidet in allen Fragen, die nicht ausdrücklich der Generalversammlung vorbehalten sind.

 

  1. Der Vorstand besteht aus mindestens zwei Mitgliedern, die jeweils für ein Jahr von der Generalversammlung gewählt werden. Der Vorstand konstituiert sich selbst. Der Vorstand trifft sich so oft wie es die Geschäfte des Vereins erfordern.
  2. Der Verein wird durch die Kollektivunterschrift von zwei Vorstandsmitgliedern verpflichtet.
  3. Der Vorstand ist für die Buchführung des Vereins zuständig.
  4. Jedes Vorstandsmitglied hat eine Einzellvollmacht für das Vereinskonto.

 

Die Aufgaben des Vorstands sind:

  • Ergreifen der nötigen Massnahmen zur Erreichung der Vereinszwecke;
  • Einberufung von ordentlichen und ausserordentlichen Generalversammlungen;
  • Entscheid über die Aufnahme und den Austritt sowie den allfälligen Ausschluss von Mitgliedern;
  • Kontrolle der Einhaltung der Statuten, Verfassen von Reglementen sowie Verwaltung des Vereinsvermögens.

 

  1. Auflösung

Die Auflösung des Vereins wird von der Generalversammlung beschlossen und erfordert eine Zweidrittelmehrheit der anwesenden Mitglieder. Besitzt der Verein Aktiven, so gehen diese auf eine Organisation mit ähnlichen Zwecken über.

 

Diese Statuten wurden von der Gründungsversammlung am 26.07.2017 in Biberist angenommen.

Im Namen des Vereins RESTESSBAR Solothurn

Die Präsidentin: Frau Marion Schweizer